Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.09.2004, 21:54   #24   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.539
AW: Salzsäure herstellen

Zitat:
Wenn ich irgendwas im Sinn hab zu tun, werd ich mir von so Leuten wie dir nicht reinreden lassen, so nach der Art "Für was bräuchte ein 15-jähriger so Sachen der kennt sich eh nicht aus, das ist nur was für so Profis wie mich, lass das mit der Chemie lieber bleiben." Du warst doch auch mal jung, oder bist du als Chemie-Experte auf die Welt gekommen? Und woher willst du wissen ob ich mir ein Sortiment Normschliffteile leisten kann? Du könntest mir stattdessen ein bisschen weiterhelfen und ein paar Tipps oder Anregungen geben...
Also, es ging mir primär darum Dir klarzumachen, dass Schliffgeräte tierisch teuer sind (was Du ja auch schon festgestellt hast) und Du außerdem einen ordentlichen Arbeitsplatz haben musst um damit sinnvoll arbeiten zu können, ich vermute, dass Du Dir keine Gedanken zum Problem des Heizens gemacht hattest, und was Du sicherlich auch noch nicht durchdacht hast ist, dass Du die Sachen auch irgendwie aufbauen musst, hast Du schonmal überlegt, was Du alles an Stativmaterial brauchst, allein um eine einfache Destille aufzubauen?
All diese Sachen zu kaufen und zu organisieren macht IMHO nur Sinn, wenn Du wirklich präparativ arbeiten willst, was wiederum einen gewissen theoretischen Hintergrund nötig macht.
Und so lange Du keine präparative organische Chemie machst, lohnt es sich nicht, massenhaft Geld in eine solche Ausrüstung zu investieren.

Ich schreibe das übrigens nicht, weil ich nicht glaube, dass Du mit sowas nicht umgehen könntest (ich gehe zwar davon aus, dass Du definitiv nicht mit Schliff-Apparaturen umgehen kannst, aber das könntest Du problemlos lernen), sondern, weil ich selbst früher überlegt hatte, mir ein etwas anspruchsvolleres Heimlabor (hauptsächlich für präparative Organik) zuzulegen und es dann nach reichlichem Überlegen und Planen lieber gelassen habe.
Je weiter Du kommst, desto schwieriger wird es, ein entsprechendes Labor zu Hause einzurichten: Um bei meinem Beispiel zu bleiben, selbst wenn ich einen Magnetrührer und 'nen Glassatz organisiert bekommen hätte, mir einen Arbeitsplatz eingerichtet (inkl. Stativwand) usw., hätte ich spätestens bei der Charakterisierung der Substanzen Probleme bekommen. Ich denke, es gibt kaum Leute, die meinetwegen ein IR-Spektrometer zu Hause haben...
Ebenso glaube ich nicht, dass sich jemand 'nen Rotationsverdampfer ins Heimlabor stellt, aber ohne einen Roti würde ich keine Organik machen.

Also, es geht mir nur darum, dass Du Dir wirklich überlegst, was Du machen willst und was Du dafür wirklich brauchst, damit Du nicht meinetwegen 150 Euro für ne Destillationsapparatur hinlegst, um dann zu erkennen, dass Du keine geeignete Heizquelle hast und nicht weißt, wie Du sie aufbauen sollst...
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige