Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.09.2004, 21:08   #23   Druckbare Version zeigen
hippie Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.283
AW: Salzsäure herstellen

Zitat:
Zitat von HuaBaer
@bm: ich habe das Gefühl, für dich heißt 15-Jähriger Chemieinteressierter automatisch "Kamikaze-Chemiker"!
Dem kann ich ganz entschieden widersprechen, aus eigener Erfahrung weiß ich, dass bm "Jungchemiker" ernst nimmt und unterstützt.
Seine Warnungen kann ich gut verstehen, aus deinen Antworten geht definitiv hervor, dass du dir über einige Risiken keinerlei Gedanken gemacht hast.

Für Zarathustra gilt das selbe und ich kann ihn, was die Kosten angeht nur bestätigen. Für eine "synthesefähige" Heimlaboraustattung legst du locker 500? und mehr auf den Tisch (das gilt für gebrauchte Dinge, Neuware ist entsprechend teurer). Und wie gesagt, besitzen reicht nicht, man braucht eben auch die entsprechende Infrastruktur, will heißen Platz, einen vernünftigen Arbeitstisch, Wasseranschluss und nicht zuletzt ein bischen Laborroutine, sonst hast du die teuren Schliffgeräte schneller geschrottet, als dir lieb ist.
Der "Zugang zu vielen Chemikalien" setzt auch einiges an synthetischem Wissen vorraus. Die Sachen stellen sich nämlich nicht von alleine her

Salzsäure bekommt man überigens spottbillig in jedem gut sortierten Baumarkt. Synthesen gibt es weitaus spannendere und ungefährlichere.
Ich möchte dir ein Heimlabor nicht ausreden, ich habe selbst in deinem Alter angefangen und mittlerweile einen ansehnlichen Gerätepark. Aber man fängt doch nicht mit einer kompletten Destille an, ein guter Chemiebaukasten (schau mal ob du bei ebay einen alten Kosmoskasten bekommst, die sind super!) ist zum anfangen genau das richtige. Es ist erstaunlich, wieviel man letztlich damit machen kann.
__________________
hippie
Erwin kann mit seinem Psi/kalkulieren wie noch nie/doch wird jeder leicht einsehn/Psi lässt sich nicht recht verstehn -- E. Hückel
hippie ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige