Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.08.2004, 04:50   #29   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.539
AW: Molarität von Wasserstoffperoxid

Zitat:
hier sind es glaub ich die chemie profs die darauf bestehen, da macht sich keiner gedanken wie man ein prktikum für nichtchemiker sinnvoll maßschneidern kann. Wir Biologen wurden durch den Kationentrennungsgang geprügelt wie die chemiker...
Hatte im Sommer das Allgemeine Chemie - Praktikum für unsere Biologie-Studenten betreut und denke schon, dass sie elementare Dinge gelernt haben, wie z.B. Trennverfahren (z.B. DC von Blattfarbstoffen und Aminosäuren), viele Versuche zur Säure- und Base-Theorie (wer kommt z.B. in der Biochemie ohne Puffer aus?), aber auch Maßanalyse und Qualis (ich denke schon, dass es z.B. sinnvoll ist, ne Flammenfärbung gemacht zu haben, oder zu wissen, wie man meinetwegen Nitrat nachweisen kann...).
Insgesamt bin ich aber auch der Meinung, dass v.a. in der Vorlesung zu wenig auf biologisch relevante Inhalte eingegangen wird, da man versucht, zunächst wichtige Grundlagen zu schaffen (und so viel Zeit hat man ja in einer Allgemeinen Chemie - Vorlesung auch nicht)...
Viel schlimmer finde ich bei uns, dass die Organische Chemie-Vorlesung für die Biologen im gleichen Semester läuft, wie die Allgemeine Chemie-VL, für die OC aber keine Klausur geschrieben werden muss.
Das führt dazu, dass kaum jemand OC lernt und dann im nächsten Semester in der Biochemie wichtige Grundlagen aus der Organik fehlen und viele biochemische Reaktionen gar nicht nachvollzogen werden können...
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige