Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.08.2004, 10:56   #8   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.446
AW: Läßt Epoxydharz Tetrachlorethen durch?

Zuerst sollten einige formaljuristische Dinge geklärt werden.

Wer ist Eigentümer des Grundstücks, auf welchem Dein Haus steht?
Der Eigentümer ist auch für die Sanierung verantwortlich! Stichwort Haftungsübergang beim Kauf.
War beim Kauf dem Verkäufer die Kontamination bekannt und hat er diese Information weitergegeben?
Hier könnte man den Verkäufer evt. in die Haftung nehmen!
Ist der Verursacher der Kontamination bekannt (Firma)?
Gibt es den Verursacher noch bzw. einen Rechtsnachfolger?
Konnte durch entsprechende Bodenbeprobung nachgewiesen werden, dass diese Firma auch für die Kontamination der umliegenden Grundstücke verantwortlich ist?

Hat man alle Fragen entsprechend beantwortet, kann man weiter vorgehen. Existiert die Firma noch, so muss evt. deren Betriebshaftpflicht für die Schäden und deren Sanierung einstehen, was in der Regel über einen langwierigen Rechtsstreit abgewickelt wird.

Jetzt zu den Dekontaminationsvorschlägen.
Eine Abdichtung des Kellers halte ich für die 2te Wahl, denn sie wird niemals vollständig dicht erfolgen können. Ich empfehle hier, wie bereits von Frank Busch erwähnt, eine Bodenluftabsaugung durch eine entsprechende Fachfirma. Eine solche Absaugung macht aber erst Sinn, wenn von der Quelle keine weitere Kontamination ausgehen kann, also dort mit der Sanierung begonnen wurde. Ich empfehle weiterhin, dass alle betroffenen Anwohner sich zu einer Interessengemeinschaft zusammenschließen um so gegen den Verursacher gemeinsam vorgehen zu können, sofern dieser überhaupt noch existent ist. Ist die Firma nicht mehr existent und es gibt auch keinen Rechtsnachfolger, so ist der jetzige Besitzer des Fabrikgrundtücks verantwortlich.
So wie ich die Lage aus der Ferne beurteilen kann, wird das alles einen langen und teuren Rechtsstreit geben.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)

Geändert von bm (30.08.2004 um 13:14 Uhr)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige