Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.08.2004, 21:19   #3   Druckbare Version zeigen
Lupovsky Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.363
AW: Eisenspäne in verd. Schwefelsäure gegeben

Um Schwefelsäure zum H2S zu reduzieren bedarf es schon härtere Methoden als Fe und Wasser. Was Du gerochen hast war SO2 , also Schwefeldioxid. Dieser entsteht als Nebenprodukt durch Reduktion der Schwefelsäure. Schwefelsäure hat ähnlich der Salpetersäure auch eine oxidierende Eigenschaft, welche normalerweise aber erst bei hohen Konzentration deutlich zu Tage tritt. Wie konzentriert war denn bei Dir die Säure?
__________________
Dirk

Bitte schickt uns Moderatoren eure fachlichen Fragen nicht per PN oder E-Mail, sondern stellt diese ganz normal im Forum.

Die Regeln des Forums
, Die Etikette des Forums, Nutzung von Suchmaschinen
Lupovsky ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige