Anzeige


Thema: pyrrole
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.08.2004, 14:01   #4   Druckbare Version zeigen
Ellipson Männlich
Mitglied
Beiträge: 931
AW: pyrrole

Hi,

wenn Du Zuhause ein geeignetes Labor hast, die Bestimmungen für Chem.Laboratorien einhalten kannst und auch bereits einmal im Labor gearbeitet hast, dann spricht nichts dagegen. Solltest Du aber keine Erfahrung im Umgang mit Chemikalien haben und vielleicht auch daran denken, die Versuche in der heimischen Küche durchführen zu wollen, dann rate ich Dir davon ab.
Ich sehe aber noch ein Problem: Du willst eine Ladungen aufbringen, sie sollen dann Ortsfest sein. Wenn Du eine Folie Leitfähig machst, dann können Ladungen fließen (sog. vagabundierende Ladungen). Dann gibt es noch das Problem, daß sich statische ladungen mit der Zeit abbauen (durch Luftfeuchtigkeit etc.), man sieht das sehr schön an LCD-Displays, denen man rasch die Schutzfolie abzieht. Durch die hohen Feldstärken werden sie schwarz und man kann das Display erst nach einiger Zeit ablesen.
Zu diesem Thema gibt es bestimmt zig Publikationen, ggf. hast Du ja bereits eine Uni-Bib danach durchsucht. Besprich Dich ggf. mal mit einem Chemiker einer Uni in Deiner Nähe. Für ein paar hundert Euro kann man sicher einiges machen lassen.

Gruß
Martin
Ellipson ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige