Anzeige


Thema: Nickelacetat
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.08.2004, 12:09   #7   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Das kann man relativ einfach berechnen. Aber aufgrund der Gefährlichkeit von Nickel- und Cobaltsalzen solltest du dich vielleicht erst einmal bemühen, direkt an deine Acetate zu kommen, statt sie selber herzustellen. Frage also in einer Apotheke erst nach den Acetaten.

Aus dem Sicherheitsdatenblatt für Cobalt(II)-carbonat-Hydrat (gilt auch für andere Cobaltverbindungen):
"Gesundheitsschädlich beim Verschlucken. Verdacht auf krebserzeugende Wirkung. Sensibilisierung durch Hautkontakt möglich. Reizt die Augen, Atmungsorgane und die Haut. Bei Berührung mit den Augen sofort mit Wasser abspülen und Arzt konsultieren. Bei der Arbeit geeignete Schutzhandschuhe und Schutzkleidung tragen."

Aus dem Sicherheitsdatenblatt für basisches Nickelcarbonat (gilt auch für andere Nickelverbindungen):
"Kann Krebs erzeugen. Gesundheitsschädlich beim Einatmen, Verschlucken und Berührung mit der Haut. Reizt die Augen, Atmungsorgane und die Haut. Sensibilisierung durch Einatmen und Hautkontakt möglich. Exposition vermeiden - Vor Gebrauch besondere Anweisungen einholen. Bei Berührung mit den Augen sofort mit Wasser abspülen und Arzt konsultieren. Bei der Arbeit geeignete Schutzkleidung, Schutzhandschuhe und Schutzbrille/Gesichtsschutz tragen. Bei Unfall oder Unwohlsein sofort Arzt zuziehen (wenn möglich, dieses Etikett vorzeigen)."

Handschuhe aus Nitril- oder Butylkautschuk wären auch sehr sinnvoll.
buba ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige