Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.08.2004, 23:01   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Atapulgit-Sand krebserregend?

Hallo,
nehmt mir bitte nicht übel, falls diese Frage auf "naturwissenschaftlichem Unsinn" beruht. Ich bin weiss Gott kein chemiebegeisterter Mensch und ich war dankbar, als ich das Fach in der Schule endlich abwählen durfte.
Deswegen bin ich jetzt auch so dringend auf Euren Sachverstand angewiesen. Ich habe nämlich wirklich keine Ahnung.

Ich beschäftige mich zur Zeit mit der Haltung von Kleinnagetieren. Nun wird vielfach emfohlen diesen Tieren Badesand, sogenannten Chinchillasand zur Fellpflege zur Verfügung zu stellen. Man kann diesen Sand in fast jeder Tierhandlung kaufen. Die Tiere graben dann darin und wälzen sich in ihm. Der Sand soll sich durch abgerundete Sandkörner auszeichnen und wird auch als "Atapulgit"-Sand bezeichnet. Steht auch so auf der Verpackung.

Nun habe ich gehört, das Attapulgit ein hochgradig krebserregender Stoff sein soll, ähnlich wie Asbest. Und da sind wir dann schon bei meinen Fragen:

1. Handelt es sich bei Atapulgit und Attapulgit um den selben Stoff?

2. Wie hochgradig krebserregend ist dieser Stoff für Kleinnager und Menschen wirklich? Es soll ja auch schon krebserreged sein eine Portion Pommes Frites zu sich zu nehmen und trotzdem halte ich das Risiko dort für vertretbar. Asbest bspw. würde ich aber nicht so gerne in der Wohnung oder dem Hamsterkäfig haben.

Herzlichen Dank schon im Vorraus für jede Antwort!

Gruss Cobra

Geändert von Cobra (18.08.2004 um 23:18 Uhr)
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige