Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.08.2004, 22:05   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Reinigung von Quecksilber

Danke fuer die Antwort. Ich hatte auch nicht an Vakuum sonder an verminderte Druecke (geregelt) gedacht. Die Aufreinigung der Geraete und die Sicherheitsaspekte sind m.E. nicht das Problem (Abzug ist sowieso klar und eine Kuehlfalle loest das Problem Hg in die Pumpe zu bekommen).
Es geht mir um die Gefahr eines Glasbruches aufgrund der hohen Dichte des Hg.
Ich betreibe mit dem Hg Metallanalysen im unteren ppt-Bereich und glaube einfach, nur eine Destillation garantiert mir meine benoetigte hohe Reinheit (mir reichen die Verschmutzungen im Vorratsgefaess der Eleketrode schon und dort kommt das Hg fast aussschliesslich mit Stickstoff in Kontakt)
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige