Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.08.2004, 17:33   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Fragen über Fragen (Allg. Chemie)

Ich habe mir Folgendes überlegt, bin aber unsicher:

1. Worauf beruht die Löslichkeit von Cl2 in Wasser?
Je besser kompatibel die Wechselwirkungen (WW) von Lösungsmittel und zu lösendem Stoff, desto besser die Löslichkeit. Polare Stoffe lösen sich in polaren Lömis, unpolare Stoffe in unpolaren Lömis. Deshalb dürfte Chlor (unpolar) sowieso nur bedingt in Wasser (polar) löslich sein, nämlich wenn man kurzzeitige, induzierte Dipole annimmt. Aber sind das dann ionische WW??

2. Nimmt die Basizität der Erdalkalimetalhydroxide in der Gruppe zu oder ab?
Ich würde sagen zu, da das „übrig bleibende“ Kation (bei Abreaktion des OH-) seine positive Ladung umso besser kompensieren kann, je größer es ist.

3. Was für einen Kristalltyp weist Calcium auf?
Da es sich um ein Erdalkalimetall handelt, würde ich auf Metallgitter tippen.

4. Ist der "Grundzustand" von Kohlenstoff der theoretische Zustand mit zwei freien Elektronen oder der hybridisierte Zustand mit vier freien Elektronen?
Ich befürchte fast, dass das wohl Ansichtssache ist…

5. Nimmt die Hydratationswärme in der Reihe der Erdalkalimetalle zu oder ab?
Ich denke zu, da mehr Wasserteilchen das Metall umgeben können.

Ich habe mir in der Tat schon einige (leider kontroverse) Gedanken zu den Fragen gemacht. Interessant, dass man neuerdings dazu aufgefordert wird, seine Fragen selbst zu beantworten. Warum sollte ich die Fragen stellen, wenn ich die Antwort schon 100%ig wüsste?

Ciao
sunny
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige