Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.08.2004, 09:17   #8   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: NaCl-Lösung mit Kupferdrähten elektrolysieren

Klar, Cu(II) kann genauso rauskommen. Muß aber halt nicht! Kann bei Cu(I) stehenbleiben, weil Tetrachlorocuprat(I) das Erste ist, was entsteht. Wenn genug Chlor in der Lösung drin ist, wird das dann wohl zum Cuprat(II) hochoxidieren. Eisen(III)chlorid ist gelb. Der Chlorokomplex, der aber nur bei sehr hohen Chloridkonzentrationen und sehr tiefem pH beständig ist, ist grün.
Hängt alles von der Chlorkonzentration und dem im Verlauf der Elektrolyse langsam steigenden pH ab.
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige