Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.07.2004, 12:17   #2   Druckbare Version zeigen
Defeater Männlich
Mitglied
Beiträge: 331
AW: ein eigenes "labor" einrichten

Hallo,

ein Versandhaus für Geräte und Chemikalien gibt es beispielsweise unter:
http://www.omikron-online.de/cyberchem
Allerdings sind die Preise dort nicht die billigsten.

Womit ich gute Erfahrungen gemacht habe, ist das Besorgen von Geräten auf dem Floh- oder Trödelmarkt. Man muss zwar Glück haben, dass man das findet, was man sucht, allerdings kosten die meisten großen Kolben mit Normschliff nicht mehr als ein bis zwei Euro.
Bei Chemikalien sieht das Ganze schon etwas schwieriger aus, einfach so Schwefelsäure oder vergleichbares kaufen funktioniert meistens nicht.
Bei Omikron muss man beispielsweise volljährig sein, sowie eine Masse Papierkram ausfüllen, damit man überhaupt an einige Substanzen herankommt. Soweit ich weiß, sind viele für den Privatgebrauch auch fast überhaupt nicht zu bekommen oder nicht zugelassen.

Zum Thema Einsteigerchemielabor fallen mir spontan nur die alten Kosmos-Kästen ein
Die sind allerdings eher etwas für Kinder oder Jugendliche ohne besonders hohen Anspruch.

Ob 200 Euro reichen, hängt wahrscheinlich davon ab, wo und was man kauft. Grundsätzlich würde ich sagen, es ist etwas zu wenig.
Vorallem wenn du kompliziertere Geräte wie Destillierkolben benötigst, wird die ganze Sache ziemlich kostspielig.

Viele Grüße,
Defeater
Defeater ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige