Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.07.2004, 00:00   #5   Druckbare Version zeigen
PyroKatze  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
AW: Hybridisierung bei Komplexverbindungen

Zitat:
Aber davon abgesehen finde ich das Konzept der Hybridisierung und die VB-Theorie nicht so hilfreich bei Komplexverbindungen.
Das ganze Thema liegt mir nicht wirklich, leider dachte ich, daß ich die Thematik verstanden hätte, bis ich diese Aufgabe zu lösen versuchte..

Zitat:
Nun, im einen Fall haben wir ein Oktaeder oder? Da Cyanid ein starker Ligand ist, kann man hier von einem low-spin-Komplex ausgehen.

Der andere sollte ja tetraedrisch und von tetraedrischen Komplexen sind so gut wie keine low-spin-Komplexe bekannt, also high-spin.
Co3+-Komplex = d2sp3-Hybridisierung => inner-orbital-Komplex

Co2+-Komplex = sp3d2-Hybridisierung => outer-orbital-Komplex

Aber beide Komplexe sind:
sp3d2-Hybridisierung = oktaedrisch
d2sp3-Hybridisierung = oktaedrisch
PyroKatze ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige