Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.09.2001, 23:37   #130   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Penthesilea

Unter emotionaler Intelligenz verstehe ich die Fähigkeit, mit sozialen Konflikten, eigenen Gefühlen und den Gefühlen Anderer umzugehen.

Der Mensch schreibt sich Stephen Hawkins, glaube ich.

Und der ist eine absolute Ausnahme. Und dennoh wird er emotional/sozial die größten Schwierigkeiten haben, da hat es jeder "dumme" Bauarbeiter einfacher im Leben und ist wahrscheinlich auch glücklicher.

Denn nicht die Logik macht die Intelligenz, sondern die Summe der Fähigkeiten.

Penthesilea
Woher willst du wissen das Stephen Hawkins emotional/sozial die größeten Schwierigkeiten hat. Das ist ein Vorurteil.
Ich habe nie behauptet, dass Intelligenz glücklich macht, wie
kommst du darauf?
Du denkst in Schubkästen!
Intelligente Menschen müssen keine sozialen Krüppel sein.

Logik macht Intelligenz.
Jemand der nicht logisch, denkt kann nicht Intelligent sein.
Wie möchte ein Affe an seine Banane kommen, wenn er nicht logisch denkt. Warten bis sie ihm auf dem Kopf fällt?
Ist das Intelligent?


Achso, ist es nervig das ich nicht alles in ein Posting schreibe?
Es macht sich so einfach unheimlich bequem. Aber ich wäre dennoch bereit vernünftig zu posten, wenn jemand Einwände hat.

  Mit Zitat antworten
 


Anzeige