Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.07.2004, 11:48   #11   Druckbare Version zeigen
rhodium Männlich
Mitglied
Beiträge: 171
AW: Low Cost Fulleren-Synthese ?

Hallo zusammen !

Ich hatte mal in einem organischen Praktikum das Vergnügen mit Fullerenen (C60 und C70) zu arbeiten. Unter anderem musste ich eine Trennung (Säule !) der beiden Fullerene, sowie eine Anlagerung (Diels-Alder) von Anthracen an C60 durchführen. War eigentlich recht interessant, bis auf die Tatsache, dass man natürlich nur mit sehr sehr kleinen Mengen arbeitet (rund 30 mg oder so). Als Laufmittel zur Trennung wurde Toluol / Hexan verwendet und zum "umkristallisieren" der Fullerene generell Schwefelkohlenstoff. Dazu wurde das Fulleren in CS2 gelöst und in einen Exsikator (Himmel .. wie schreibt man den ?) gestellt, in welchem sich in einer zweiten Kristallisierschale etwas Pentan befand. Der Pentandampf löste sich im CS2 und die Fullerene fielen an. Bis ca. 15 mm lange schwarze Nadeln. Vielleicht finde ich die Vorschriften wieder, wer Interesse hat kann mir mal mailen.

Mfg rhodium

P.S: bei der Herstellung von Fullerenen dürfte sich doch im Ruß recht viel anderer Mist ansammeln. Benzpyren und dergleichen ... sicher ungesund.

übrigens: C60 löst sich in Toluol violett (!) und C70 braun gelb
rhodium ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige