Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.04.2008, 16:17   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Eisengehalt von Wasser bestimmen

Wegen des annähernd neutralen bis leicht basischen Charakters der meisten Leitungswasser ist das gar nicht so einfach: die Konzentrationen sind gering (<1 ppm). Photometrisch geht es mit der Ferrozinmethode, für AAS wird es schon eng, optische ICP auch, bleiben Voltammetrie und ICP-MS. Dann stellt sich noch die Frage, ob du die Kolloide (eine Menge Eisen findet sich im Wasser als Oxidhydrat, teilweise gebunden an organische Stoffe) miterfassen willst, oder nicht. D.h. du musst dir überlegen, ob du vor der Bestimmung filtrierst oder nicht, und wenn ja, welche Porenweite du haben willst. Je nachdem, wie man's macht, kommen recht unterschiedliche Ergebnisse bei der Bestimmung raus.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige