Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.04.2008, 23:55   #9   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Ionen und Atome

Also, bei Atomen hast Du Protonen und Elektronen immer im Verhaeltnis 1 : 1, die Atome sind daher ungeladen. Das waere also der "normale" Fall.

Wenn ein Atom jetzt aber 1 Elektron abgibt, hat es ja eine ueberschuessige positive Ladung. Dann wird es zu einem positiv geladenen Ion.

Ein einfaches Beispiel dazu ist das Lithium. Lithium hat eine Kernladungszahl von 3, also 3 Protonen im Kern. Eigentlich hat Lithium auch drei Elektronen, von denen aber eines abgegeben werden kann. In dem Fall hast Du drei positive und nur noch zwei negative Ladungen, also ein einfach positiv geladenes Lithium-Ion.

Nehmen wir mal ein anderes Beispiel:
Schau Dir ein Fluoratom an. Das hat eine Kernladungszahl von 9. Im Gegensatz zum Lithium gibt Fluor allerdings nur ungerne Elektronen ab. Es nimmt viel lieber welche auf.
Und jetzt stell Dir vor, das Fluoratom nimmt ein zusaetzliches Elektron auf. Damm hat es 9 positive Ladungen und 10 negative Ladungen, also ist dann ein einfach negativ geladenes Ion.

Ist das soweit auch klar?

Dann habe ich mal eine Aufgabe fuer Dich:
Calcium hat eine Kernladungszahl von 20. Wenn es 18 Elektronen hat, wie ist dann die Ladung des Ions?
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige