Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.04.2008, 19:07   #3   Druckbare Version zeigen
azur01  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 525
AW: überkritische Gase

konkret soll p doppelt so groß sein, wie die krtische Größe. V ist so groß wie am kritischen Punkt. Nach dem idealen Gasgesetz doppelt so groß sein wie T-kritisch. An sich müsste sich das Gas mit zunehmender Temperatur zunehmend ideal verhalten, weil die Teilchenabstände immer größer werden. Reicht das, um die ideale Gasgleichung anzunehmen oder kann man das genauer annähern?
azur01 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige