Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.03.2008, 21:41   #7   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: Titration von Natronlauge ung Salzsäure

Na also, dachte ich es mir doch...

Die Farbänderung gibt den ungefähren pH-Wert an. Bsp. Universalindikator:
sauer: rot
neutral: grün
alkalisch: blau

Sinn und Zweck der Titration hier ist es ja, eine unbekannte Stoffmenge an Salzsäure mit einer bekannten Stoffmenge an Natronlauge umzusetzen, um so die Menge an Salzsäure zu ermitteln. Im sauren Bereich ist Phenolphthalein farblos, im alkalischen rosa. Solange noch Protonen von der Salzsäure vorhanden sind, bleibt das Zeug farblos. Wenn man jetzt Hydroxid-Ionen (durch die Natronlauge) hinzugibt, wird die Salzsäure neutralisiert und es bildet sich Wasser. Wenn das letzte Proton mit dem letzten-Hydroxidion reagiert hat, ist die Lösung neutral. Alles, was jetzt noch an Natronlauge dazukommt drückt den pH-Wert in den alkalischen Bereich (da ja keine Salzsäure mehr vorhanden ist, die die Natronlauge neutralisieren könnte).

Und hier kommt jetzt der Indikator ins Spiel, der hier dann das Erreichen des alkalischen Bereichs anzeigt.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige