Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.03.2008, 22:41   #1   Druckbare Version zeigen
siika weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 2
Praktikums Fragen

Hallo,
ich habe ein Problem, und schreibe am Donnerstag morgen eine KLausur zu meinem Chemie Praktikum. Beim durchgehen alter Klausuren bin ich auch mehrere Probleme gestoßen. kann mir jemand helfen?

1.) Formulieren Sie die Reaktionsgleichung zur manganometrischen Bestimmung von Oxalsäure.
2.) Bleichlorid hat ein Löslichkeitsprodukt von 2*10^-5 mol^3/L^3, die Molmasse beträgt 277 g/mol. Wieviel Bleichlorid sind in einem Liter der gesättigten Lösung vorhanden.
WIe ich das rechnen muss ist mir eigentlich klar. Nur meine Frage.
ich mach L=[Pb]*[Cl]^2. mit [pb]=0.5[Cl]
Warum muss ich dann sagen: L=[pb]*4[pb]^2 und nicht eben mit Clor und dann L=[cl]^3 * 0.5.
Es kommen nämlich zwei verschieden ergebnisse raus.

3.) Wie kann man die Löslichkeit von Silberchlorid in Wasser, wie die von Magnesiumhydroxid in Wasser beeinflussen? (Reaktionsgleichnung)

4.) 10 g HCL werden in 800 ml Wasser eingeleitet. WElchen pH-WErt hat die entstandene Lösung?
siika ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige