Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.03.2008, 02:20   #2   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.540
AW: Natriumacetat Synthesewege

Die drei Beispiele werden so nicht funktionieren. Das grundlegende Prinzip, das Du verstehen musst ist, dass eine starke Säure eine schwächere Säure aus ihrem Salz "verdrängen" kann. Das kannst Du Dir ganz einfach so erklären, dass z.B. die Essigsäure dem Carbonat-Ion ihr Proton "aufzwingen" kann.
Ebenso musst Du Dir merken, dass die flüchtigere Säure durch eine weniger flüchtige Säure verdrängt werden kann.

Das ist der Grund, weshalb diese Reaktion
Na2SO4 + 2CH3COOH -> 2CH3COONa + H2SO4
nicht stattfindet, aber der umgekehrte Fall ablaufen würde:
2CH3COONa + H2SO4 -> Na2SO4 + 2CH3COOH

Ein paar Tipps für mögliche Reaktionen:
- Was passiert, wenn man ein Metall mit einer Säure umsetzt?
- Wie reagiert ein Metalloxid mit einer Säure?
- Welche Säuren sind schwächer / flüchtiger als Essigsäure?

Gruß,
Zarathustra
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige