Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.03.2008, 08:59   #18   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.444
AW: Verätzung durch Phenol am Auge - Tragt Schutzbrille!!

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid Beitrag anzeigen
...die Sicherbeitsbeauftragen nicht kompetent genug waren, euch da gescheit zu unterweisen....
Kaum zu glauben, aber das ist nicht die Aufgabe von Sicherheitsbeauftragten!
In den gängigen Regelwerken wird immer der Arbeitgeber genannt. Nach üblicher Rechtssprechung kann dieser bestimmte Aufgaben an geeignete Führungskräfte delegieren. Idealerweise erfolgt dies schriftlich und der Arbeitgeber kontrolliert, ob die Führungskräfte dies auch umsetzen, sonst ist er wegen Organisationsverschulden erneut beteiligt.
Sicherheitsbeauftragte sind in der Regel ganz gewöhnliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ohne spezielle, tiefgreifende Weiterbildung auf dem Gebiet der Arbeitssicherheit. Sie sollen die Vorgesetzten bzw. Verantwortlichen auf offensichtliche Mängel aufmerksam machen.
Fachkräfte für Arbeitssicherheit haben dagegen eine fundierte Ausbildung. Sie beraten den Arbeitgeber von fachlicher Seite zum Arbeitsschutz und wirken auf einen korrekten Umgang hin, haben aber als Stabsfunktion keinerlei Weisungsbefugnis (die bleibt beim Arbeitgeber), können aber bei Gefahr im Verzug oder verstoß gegen Gesetze durchaus eingreifen.

@Terminologieator
Ich denke, spätestens mit der Unfallmeldung bei der Berufsgenossenschaft, wird sich selbige für die Schutzmaßnahmen im Labor interessieren und entsprechende Anordnungen erteilen.

PS: Ich kenne das mit den biologischen und medizinischen Laboren zur Genüge.
"Wir arbeiten zur medizinischen Diagnstik, da braucht man doch keine Schutzbrillen, das ist doch kein chemisches Labor." Solche und ähnliche Sprüche gibt es auch bei uns und dann eine vergammelte Uraltschutzbrille irgendwo in der hintersten Ecke einer Schublade, natürlich eine Brille für 10 Personen. Warum nennt sich sowas wohl PERSÖNLICHE Schutzausrüstung?
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige