Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.03.2008, 12:37   #1   Druckbare Version zeigen
NightSpawn Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 8
Frage Autoprotolyse des Wassers

Hi, ich bin neu hier, ich hoffe ich habe die Frage richtig eingeordnet
Aber hier mein Problem:
Es geht um ein elektrochemisches Modell der Rostbildung - Wir haben es Lokalelement genannt. Der Vorgang ist mir soweit klar, ich verstehe nur einen Schritt nicht.

Laut Arbeitsblatt (und Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Rost) der Schule ist die Autoprotolyse des Wassers:
H2O --> H+ + OH-

Aber wie der Name schon sagt ist der Vorgang doch eigentlich einen Protolyse:
2 H2O --> H3O+ + OH-

Wenn ich dem Arbeitsblatt glaube dann passt alles mit den Stoffen und die Gleichungen gehen auf, aber dann wäre das Wasser ja quasi nur außeinandergerissen worden. Kann mir jemand helfen, anscheinend denke ich irgendwo falsch?

Geändert von NightSpawn (09.03.2008 um 12:44 Uhr)
NightSpawn ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige