Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.03.2008, 20:54   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: verbindungstyp

hm ja Spinell würde hinkommen,ist ja MgAl2O4,aber das ist doch dann nur als ein Beispiel anzugeben und es sollten mehrere angegeben werden und da der Spinell die angegebene konkrete Zusammensetzung hat,sind doch nicht direkt alle mit dem Verbindungstyp Spinelle oder doch?oder gibt es einen "minerlogisch definierten" und einen "chemisch definierten" Spinell?´bin jetzt verwirrt.
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige