Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.02.2008, 18:29   #4   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: LÖSLICHKEITSPRODUKT

Zitat:
Zitat von 123jo123 Beitrag anzeigen
hmm stimmt das denn? so jetzt muss ich ja die konzentration der akzeptor und donator multiplitzieren und dann quadrieren oder

akzeptorhalbzelle bei mir kommt eine konzentration von 1,081180751mol/l raus. das müsste ich doch nur multiplitzieren und noch quadrieren oder?
Ich verstehe überhaupt nicht, was du da multiplizieren oder quadrieren willst und auch nicht weshalb. Du hast eine Gleichung (siehe mein Beitrag) mit einer Unbekannten, das ist die Bleiionenkonzentration. Die berechnest du, und daraus dann das Löslichkeitsprodukt vom Salz.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige