Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.02.2008, 23:34   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.862
AW: Molekülverbindungen/Betäubungsmittelgesetz

Im pharmakologischen Sprachgebrauch sind damit Addukte aus zwei Molekülen gemeint, wie z.B. Coffeincitrat oder Coffein-Natriumbenzoat, aber auch Alkaloidsalze wie Codeinphosphat würden darunter fallen. Dabei ist, soweit ich das überblicke (bin kein Fachmann), der Übergang von blossen Stoffgemengen definierter Zusammensetzung zu regelrechten chem. Verbindungen etwas fliessend.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige