Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.02.2008, 20:25   #1   Druckbare Version zeigen
ChristianX Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1
Molekülverbindungen/Betäubungsmittelgesetz

Hallo,

im BtmG Anlage 1 (nicht verkehrsfähige Betäubungsmittel) heißt es am Ende:
Zitat:
-
die Ester, Ether und Molekülverbindungen der in dieser Anlage aufgeführten Stoffe, wenn sie nicht in einer anderen Anlage verzeichnet sind und das Bestehen solcher Ester, Ether und Molekülverbindungen möglich ist;
Die Molekülverbindungen zu den in der Anlage 1 aufgeführten Stoffe sind ebenfalls verboten. Nur was genau ist eine Molekülverbindung? Ich habe diese Frage schon versucht mit dem Justizministerium zu klären, doch die nette Dame konnte mir diese Frage nicht beantworten und wollte meine eMail an einen "Experten" weiterleiten. Trotz nachfragen bekam ich bisher keine Antwort.

So ist z.B. die Substanz N,N,-Dimethyltryptamine (DMT) verboten. Ist 4-Acetoxy-N,N,-Dimethyltryptamine (4-Aco-DMT) als Molekülverbindung von DMT zu sehen und deshalb ebenfalls illegal? Für mich sieht 4-Aco-DMT wie eine Molekülverbindung von DMT aus, allerdings kann ich mir dann nicht erklären, warum Jahre nachdem DMT auf den Index gesetzt wurde, auch 5-Methoxy-N,N,-Dimethyltryptamine (5-Meo-DMT) aufgenommen wurde. 5-Meo-DMT müsste ja eigentlich auch eine Molekülverbindung von DMT sein und deshalb nicht speziell gelistet werden, da es schon als Molekülverbindung von DMT verboten ist!?

Es wäre nett wenn mir jemand von den Experten hier eklären könnte was genau als Molekülverbindung zu sehen ist, denn ich verstehs nicht.

Besten Dank vorab und Grüße,
Christian
ChristianX ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige