Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.02.2008, 14:31   #2   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.884
AW: Salzwasser als Beschleuniger von Korrosionsprozessen

Hi,

korrosion ist ein sehr komplexes phaenomen. von entscheidender rolle sind hier u.a. oberflaechenprozesse ("passivierung" --> aluminium "verrostet", also oxidiert an luft nicht spontan komplett, sondern bildet eine oxid-schutzschicht, die das darunter liegende al schuetzt), und das gilt auch (eingeschraenkt, ist kein kompletter schutz) im prinzip so fuer eisen.
so wird eisen in reinem wasser vereinfacht gesagt durch eine "lahme" schutzschicht an fe-II (meist oxid) geschuetzt, die das durchrosten verlangsamt.

dieser schutzmechanismus kann durch eine reihe von prozessen unterlaufen werden, OHNE dass sich die normalpotentiale von eisen / wasser dafuer aendern. insofern kann man in nullter naeherung (siehe jedoch "lokalelemente) nicht mit dem redoxpotential argumentieren.

fuer eine erste uebersicht dessen was da so abgeht sei empfohlen:

http://www.chemieunterricht.de/dc2/auto/korrosio.htm

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige