Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.02.2008, 20:43   #4   Druckbare Version zeigen
viman23 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: 2.Hauptsatz der Thermodynamik

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Weil die so genannte "Reaktionsentropie" überhaupt nichts mit der Entropie zu tun hat, die bei einer chemischen Reaktion erzeugt wird, Die so genannte "Reaktionsentropie" ist nämlich vor wie nach der Reaktion vorhanden. Sie wird lediglich ausgetauscht zwischen dem Stoffsystem "S" und seiner "Umgebug" U . Sie stellt also in Bezug auf das ( abgeschlossene !) Gesamtsystem " S vereinigt mit U " ein Hullsummenspiel dar, das als solches nur deshalb nicht direkt erkennbar wird, weil man die allein entscheidende freie Reaktionsenthalpie ( siehe Beitrag von Methanol ) zerlegt hat in

{\Delta G \ = \ \Delta H \ - \ T \ \Delta \ S}

was aber dem Verständnis alles andere als förderlich ist.

Was andererseits aber kaum die Antwort sein dürfte, die Ihr Dozent hören will.
Das ist sehr hilfreich. Vielen Dank nochmal.

Gruezi,

viman23.
viman23 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige