Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.02.2008, 15:39   #2   Druckbare Version zeigen
viman23 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: 2.Hauptsatz der Thermodynamik

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Bei jeder chemischen Reaktion wird Entropie erzeugt, was in Übereinstimmung mit dem zweiten Hauptsatz ist. Wenn man aber nicht ordentlich bilanziert und z.B. einfach

{\Delta S \ = \ \Delta H/T}

oder die Reaktionsentropie als einzige "Entropieänderung" ansieht, dann ergeben sich vermeintliche "Verstöße" geben den 2,Hauptsatz. Dass ich mich hier nicht präziser zu Ihrer Aufgabe äußern kann , liegt daran, dass ich nicht weiß, wie und was Sie gerechnet haben.

Im Übrigen: Die Aktivierungsenergie spielt hier keine Rolle.
Entropieänderung :
S(H2O) : 70 kJ/mol
S(O2) : 205 kJ/mol
S(H2) : 131 kJ/mol

2.S(H2O) - S(O2) - 2.S(H2) = 2(70 kJ/mol) - 205 kJ/mol - 2(131 kJ/mol) = -323 kJ/mol.

Die Entropieänderung hat ein Vorzeichen "Minus" (-). Also die Frage ist : Warum ist es, dass die Entropieänderung ein MinusVZ hat, kein Verstoß gegen 2. Hauptsatz der Thermodynamik ?
viman23 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige