Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.02.2008, 22:55   #7   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.886
AW: geht oder geht nicht?

Hi Verena,


zu den fragen a und b sei angemerkt, dass duzwar zum qualitativ richtigen ergebnis kommst, aberes mir scheint, als haetten sich da zwei fehler eingeschlichen:

zunaechst sind die normalpotentiale [ cu/cu2+ bei mir +0.34 /+0.35 V , cu/cu1+ 0.16 V... ] doch inmeinen unterlagen etwas anders,daraus ergeben sich dann eben auch andere spannungsdifferenzen

dann: wenn du beispielsweise das eine potential mit - 2,44 V, das andere mit +0.7 volt haettest (zahlenbeispiele erfunden) dann ist die spannungsdifferenz 3.14V und net 1.74 V (hast du bei a glaub ich so gemacht)

last not least, die frage mit der magnesiumchloridloesung ist hinterhaeltig, weil irrefuehrend. das mgcl2 spielt da naemlich ueberhaupt kein rollo.
gefragt ist eigentlich lediglich, ab welchem pH sich da dein metall aufloest,also der konzentrationsabhaengigkeit des wasserstoff-potentials (nernst-gleichung), und wenn du die benutzt, sollte die frage nach dem grenz-ph schnell klar werden.

gruss

ingo
magician4 ist gerade online   Mit Zitat antworten
 


Anzeige