Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.02.2008, 00:03   #2   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.881
AW: Auswirkungen der Sn Kontentration auf NaOH Verbrauch

Hi,
jein

du hast den grundlegenden sachverhalt richtig erfasst, Sn(IV)-salze (hier dein methylsulfonat, mithin das anion einer starken säure, spielt also im weiteren keine grosse rolle) reagieren in wässriger loesung zu zinnsaeure , H2SnO3, die dann eben entsprechend H3O+ freisetzt.
und wenn du da mehr saeure reintust, brauchst du halt auchmehr NaOH um pH=7 zu erreichen.

hieraus laesst sich allerdings nicht formulieren, das die saeure "staerker" sei. sie ist nur hoeher konzentriert, ihre pKs-werte, mithin das mass fuer saeurestaerke, ist substanzspezifisch und in jeder konzentration gleich. dito mit "schwaecherer" saure.
die formulierung muesste einfachlauten, dass von der (unveraendert starken saeure) halt in einem falle weniger, im anderen falle mehr vorhanden war, was den unterschiedlichen verbrauch bis pH=7 erklaert.

schoenen abend noch

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige