Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.02.2008, 09:16   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Entstehung von Ruß beim Verbrennen von Kohlenwasserstoffen

Was ist eigentlich Deine Frage - oder wolltest Du nur deine Überlegungen übermitteln?

Zitat:
Andererseits erklärt das auch nicht alles, da für die vollständige Verbrennung von 1 Mol Acetylen nur 2,5 Mol Sauerstoff verbraucht wird, also weniger als für Ethan und trotzdem gibt's eine gewaltige Rauchentwicklung bei der Acetylenverbrennung an der Luft. Also das kann's irgendwie nicht sein.
Beim Autogenschweißen nutzt man eine reduzierende Flamme die dennoch nicht merklich Ruß produziert, obwohl der Hauptteil des Sauerstoffbedarfes aus der Umgebungsluft und nicht aus der Druckflasche kommt.

Damit sich Kohlenstoffpartikel vollständig mit Sauerstoff umsetzen spielen viele Faktoren eine Rolle(Oberflächenbeschaffenheit, Reaktionstemperatur, Verteilung und natürlich auch der zur Verfügung stehende Sauerstoff...)

Ein Stück Kohle lässt sich nur widerwillig mit einem Feuerzeug entzünden und liefert bei der Verbrennung dann reichlich Ruß, eine Kohlenstaubexplosion läuft dagegen spontan und wohl fast rußfrei ab...
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige