Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.02.2008, 19:32   #1   Druckbare Version zeigen
JKO  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
Reduktion von Eisenoxid mit C, vormals : Dringend hilfe brauch bei Chemie aufgabe!

Hallo an alle erstmal : )

Ich bin im ersten semster MB und hab grundlagen der chemie, und versteh da was mal garnicht und irgendwie kann es mir auch keiner erklären ich hoffe ich finde hier schnelle gute hilfe.
Es geht um folgende aufgabe:

Sie wollen Eisen durch Reduktion mit Kohlenstoff herstellen (Hochofenprozess)
a) Geben Sie die Reaktionsgleichung an, ausgehend von Fe2O3. Gehen Sie davon aus, dass als Oxidationsprodukt nur CO2 entsteht.

Man soll auf folgendes ergebniss kommen : 2 Fe2O3 +3 C ---> 4 Fe + 3 CO2

Nun was ich nich verstehe ist so einiges und kommt jetz :
In der aufgabe steht Fe2O3 ich weiss das ich beim Hochofenprozess C dazu gebe um mein eisen zu erhalten , nun das erste : ich versteh garnicht immer diese verbindungen wie sich wann was mit was verbindet , es liegt soweit ich verstanden habe an den Valenzelektronen da die äusseren schaalen immer im optimal fall sein wollen "also voll besetzt" aber heisst das das ich generel sage die elemente der Hauptgruppen gehen immer bindungen ein oder was steckt da für ne regel hinter wie sich was mit wem bindet ich mein man kann ja nicht jede mögliche stoffbindung auswendig lernen da muss doch ne regel hinter stecken. desweiteren versteh ich die aufgabe insoweit nicht , dass gesagt wird ich gehe von Fe2O3 aus und erhalte C02 als endprodukt und da stehen bei den edukten aufeinmal ne 2 vor Fe2O3 , das ich + C mache ist klar weil ich beim hochofenprozess ja Kohlenstoff hinzugebe aber wieso 3 ? und wie kommt man auf das produkt dann?

also ich bin echt dankbar für jeden versuch mir das hier zu erklären bin schon am verzweifeln^^

danke schonmal !
MFG JKO
JKO ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige