Anzeige


Thema: Autoprotolyse
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.02.2008, 01:56   #2   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.884
AW: Autoprotolyse

Hi,

den ersten teil deiner frage verstehe ich ehrlich gesagt nicht so ganz. du sagst, die konzentrationen sind dir bekannt, also (a) und (b) , mithin kennst du c fuer die wasser-autoprotolyse-ionen (ich nenn das mal "c(w)" ) und c fuer die schwefelsaeure-autoprotolyse-ionen "c(s)" doch.
und da c (in mol/l) ~ der ionenanzahl ist, kannst du deinen nach (3) gesuchten faktor doch einfach als f= c(w)/c(s) durch divison ermitteln , oder wie war die frage gemeint?

zum zweiten teil moechte ich dir eine link fuer das geschehen im wasser geben
http://www.hamm-chemie.de/j12/j12te/LF_Theorie.htm (ganz unten auf der seite, "besondere ionenleitfaehigkeit..")
und wenn du statt H+, H2O und OH- nun eben H3SO4+, H2SO4 und HSO3- als teilchen ansetzt, hast du es mit der schwefelsaeure voellig analog

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige