Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.02.2008, 14:49   #7   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.407
Blog-Einträge: 122
Interpretationsfrage

Hallo,

inwieweit das Vorzeichen der einzelnen Orbital'lappen' bei der Kombination von Atomorbitalen zu Molekülorbitalen von Bedeutung ist, halte ich für eine Interpretationsfrage.

Nehmen wir an, dass wir ein d- und ein p- Orbital (also zwei AOs an verschiedenen Zentren) zu einer pi-Bindung (MO, eine Molekülbindung) kombinieren möchten:


Wenn es beim Atomorbital egal ist, wie das Vorzeichen (weiss/blau) gewählt ist, dann sind die folgenden Orbitale identisch (als Lösung der SGl. für das Atom):



Daraus kann ich mir nun vier verschiedene Linearkombinationen basteln, die alle das oben gezeigte MO darstellen:





Das antibindende MO bekomme ich, indem ich jeweils eines der Vorzeichen in den gezeigten vier Kombinationen umdrehe. *)

Hierin sehe ich, dass das Vorzeichen in den Orbitallappen keine wesentliche Bedeutung hat.

Grüße
Wolfgang

*) Diese neue MO hat dann aber auch eine andere Energie.
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige