Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.02.2008, 18:20   #1   Druckbare Version zeigen
Dmitri  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
Aufgabe zur Wasserhärte!

bitte prüfen Sie nach, ob ich die Aufgabe richtig gerechnet habe.

Wasser enthält 120mg/l Ca2+, 48mg/l Mg2+ und 450 mg/l HCO3.
Wasser wird mit zudosieren von 10% Kalkmilchlösung chem. enthärtet.

a) Was ist die Resthärte?
b) Was ist die Carbonathärte?
c) Wie hoch ist der Bedarf an Kalkmilch zur Enthärtung von 1l Wasser?

Ca(HCO3)2+ Ca(OH)2---->2CaCO3+ 2H2O
Mg(HCO3)2+ Ca(OH)2---->MgCO3+ CaCO3+ 2H2O

nca=120/40= 3mmol/l
nmg= 48/24= 2mmol/l
nhco3=450/61= 7,4 mmol/l ----> Es gibt einen Überschuss an HCO3 von 2,4mmol/l
das ist dann acuh die Resthärte des Wassers

1dH= 0,1783mmol/l
xdH= 2,4mmol/l

Resthärte= °dH= 13,46


1dH= 0,1783mmol/l
xdH= 5 mmol/l

Carbonathärte=°dH=28
also Gesamthärte= 28+ 13,46= 41,5

c)
100g Lösung ----> 10g Ca(OH)2 mCa(OH)2= n*M= 5mmol*74g/mol= 0,37g
1000g-----------> 100g Ca(OH)2
X g ---------> 0,37g


also x ist dann 3,7g
Zur Enthärtung von einem Liter Wasser werden 3,7g 10% Ca(OH)2 Lösung benötigt.

Bitte prüfen Sie nach, ob meine Ergebnisse richtig sind. Es ist sehr wichtig für mich!
Dmitri ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige