Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.02.2008, 01:40   #1   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Themenersteller
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
Öl und Gas aus anorganischen Quellen

Fossile Brennstoffe wie Öl und Erdgas entstehen, wie der Name schon sagt, aus biologischem Material, das in Sedimentgestein begraben und unter Hitze und Druck zu Kohlenwasserstoffen umgewandelt wurde. Auf diese Weise entstanden, das ist der derzeitige Wissensstand, die großen Öl- und Gaslagerstätten.
Allerdings ist die Sache mit den Kohlenwasserstoffen doch etwas komplizierter, als das gängige Bild glauben macht. Die Hypothese von der nicht-biologischen Entstehung von Öl- und Gasfeldern ist seit Jahren Gegenstand seriöser und weniger seriöser Bemühungen. Die Isotopenhäufigkeiten im Erdöl [1] zeigen zwar, dass die großen Ölfelder auf biologische Prozesse zurückgehen, aber schon im Falle des Erdgases ist die Lage längstnicht so eindeutig.
Eine ganze Reihe Experimente und Messungen deuten darauf hin, dass ein beträchtlicher Teil des im Erdmantel vorhandenen Kohlenstoffes als Methan vorliegt. Was bisher fehlte, war der konkrete Nachweis anorganisch entstandener Kohlenwasserstoffe. Den hat jetzt ein Team um den Doktoranden Giora Proskurowski erbracht - 800 Meter unter dem Meeresspiegel.
Lies mehr!


Weiterlesen...

Quelle: Fischblog - Naturwissenschaft und mehr
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige