Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.01.2008, 20:37   #5   Druckbare Version zeigen
spice  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Toxizität von Stickstoffmonoxid

Ich kann Dir keine genauen Mengen nennen. Wir möchten halt nur sicherstellen, dass die Spektrometerkammer bei einem Druck von 10^-6 mbar nahezu vollständig mit NO geflutet ist. Die eigentlichen Mengen im Spektrometer sind als sehr gering. Aufgrund nicht zu vermeidender, minimaler Leckage saugt eine Vakkumpumpe ständig Gas aus der Kammer ab und führt es über ein Entlüftungssystem aus dem Raum raus. Jedoch muss so ständig NO zuströme, um unseren Testdruck zu halten. Den Testdruck können wir über ein extrem fein einstellbares Dosierventil regulieren.

Das eigentliche Problem stellen eher die Zuleitungen zum Dosierventil dar, da sich hier das konzentrierte NO mit einem Überdruckdruck von ca. 0,5 bar (1,5 bar Absolutdruck) befindet. Die Zuleitungen sind ca. 1m lang und haben einen Innendruchmesser von ca. 4 cm. Kommt es hier zu einem Leck, tritt das NO in die Raumluft ein. Wieviel NO in die Raumluft strömt würde also von der Größe des Lecks abhängen.

Gruß

spice
spice ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige