Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.01.2008, 13:57   #6   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.886
AW: Wie lange braucht Quecksilber zum verdampfen?

wenn mich meine tabellenwerke net truegen, ist die in der geposteten berechnung ermittelte zeit deshalb falsch, weil der dampfdruck des quecksilbers um den faktor 10^4 zu hoch angesetzt wurde.
den grundgedanken der berechnung halte ich hingegen fuer richtig, sofren man "behinderungsabschlaege" und "hinreichende energie zur verdampfung vorausgesetzt" im hinterkopf behaelt.
last not least deckt sich eine deutlich oberhalb von minuten liegende verdampfungszeit mit eigenen beobachtunghen, aus irgendwelchen ecken nach jahren noch troepfchen einzusammeln, wenn das labor mal komplett renoviert wird...

was bleibt ist die tatsache, dass dann eben auch der dampfanteil extrem gering ist. sofern einem die biologie da net irgendwelche streiche spielt, ist das zerbrochene fieberthermometer mithin sicher nix lebensgefaehrliches...

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige