Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.01.2008, 16:14   #5   Druckbare Version zeigen
Katrin Steiner weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 37
AW: Osmolarität HCl

Zitat:
Zitat von ricinus Beitrag anzeigen
Wie genau arbeiten pH- und Osmometer ?
Mit Osmometern habe ich keine Erfahrung, aber pH Messungen sind selten auf 0.01 Einheiten genau, oft noch nicht mal auf 0.1 Einheiten. Die Temperatur spielt eine Rolle, und die Qualität und Wartung der Elektrode. Kalibrier mal das pH Meter neu, dann merkst du schon während der Kalibrierung, ob die Elektrode noch was taugt.

lg
Ich kalibriere unser pH-meter vor jeder Messung. (Die Kapseln zum Anmixen der Standards von 4.00 und 7.00 sind gekauft.) Und natürlich behauptet der Hersteller das Gerät sei auf 0.01 genau, aber ich habe festgestellt, das muss ein Ammenmärchen sein:
Ich habe gestern dreimal den pH derselben HCl gemessen und jedesmal vorher kalibriert. (wobei die Klaibrierung auf 4 und 7 natürlich etwas hinkt, weil ich dann ja extrapoliere) Ich kam auf 1.09, 1.08 und -ja- auf 0.94!
Die Temperatur rechnet das pH-meter dabei alleine raus, aber auch wenn nicht, war sie sehr ähnlich: 23.2, 22.9 und 23.6°C.
Ich vermute also, die Wahrheit beim pH liegt irgendwo zwischen all diesen Werten und ich kann getrost pH 1 annehmen.

Unklar bleibt mir aber weiter die Osmolarität. Selbst als ich probehalber 0.1N HCl im Messkolben aus Glas angesetzt habe (sprich kein womöglich mit Bakterien versiffter Plaste-Tank) kam ich auf ~230mOsmol.
Und das Osmometer ist auch täglich frsich kalibriert auf 0 und 400mOsmol mit de-ionisiertem Wasser und einem käuflichen Standard.
Mir ist auch eingefallen, ich hatte früher schonmal HCl mit 200mOsmol gehabt, aber da stellte sich dann auch raus, dass ich den falschen Verdünnungsdaten eines Kollegen gefolgt war: die HCl war damals gar nicht 0.1N sondern eher so 0.08N. (und gemessen wurden die 200mOsmol der 0.08N sogar an einem anderen Osmometer; es würde mich verblüffen, wenn beide falsch messen!)

Daraus schließe ich, dass 0.1N HCl tatsächlich 230mOsmol hat. Erklären kann ich das zwar nicht, aber ich nehm das jetzt einfach mal so hin. Vielicht hat ja irgendwann nochmal jemand ne Erklärung dazu

LG Kat
Katrin Steiner ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige