Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.01.2008, 13:32   #1   Druckbare Version zeigen
n8mensch Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 16
Berechnung in Komplexen

Hallo,

in meinem Buch (Chemie heute) gibt es eine Aufgabe die wie folgt heißt:
Wie groß ist die Konzentration des Ni2+ (aq)-Ions in 1 l einer Lösung, die 0,1 mol Ni2+-Ionen und 1 mol Ammoniak enthält?
Die Stabilitätskonstante des sich bildenden Komplexes [Ni(NH3)6]2+ beträgt 10^9 mol^-9 * l^6

Nun sagt das Lösungsbuch:
Praktisch alle Ni2+-Ionen reagieren mit Ammoniak, sodass die Konzentration des Komplex-Ions 0,1 mol * l^-1 beträgt. Die Konzentration des Ammoniaks verringert sich auf 0,4 mol * l^-1, da sechs Moleküle Ammoniak jeweils mit einem Nickel-Ion reagieren.
Als Ergebnis kommt dann raus: 2,4 * 10^-8 mol * l^-1

Nun meine Fragen:
Wieso verringt sich die Konzentration auf 0,4 mol/l? "Zählt" jedes verbrauchte Ammoniakmolekül als 0,1 mol? Wie kommt man darauf, dass praktisch alle Ni2+-Ionen reagieren?

Kann mir jemand die Aufgabe etwas nähere erklären?
n8mensch ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige