Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.01.2008, 18:07   #4   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Der Satz von Hess!

Du musst die erste Gleichung mal 2 nehmen und zu der 2. hinzuadddieren, weil das die einzige Möglichkeit ist, als Summe der beiden die Gleichung zu erhalten, für die du die Enthalpie rechnen sollst. Mehr ist da nicht. Dank dem Satz von Hess ist das auch eine legitime Vorgehensweise.
Wenn die in Frage kommende Reaktion in der Richtung, wie sie in der Angabe angeschrieben ist, eine Enthalpie von 562 kJ/mol freisetzt, ist es erlaubt, sich die umgekehrte Reaktion vorzustellen (selbst wenn sie so nicht stattfindet) die dann 562 kJ/mol an Enthalpie aufnehmen muss.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige