Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.01.2008, 12:00   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Berechnung der molaren Reaktionenthalpie

n ist die Stoffmenge FeS die beim Versuch entstanden ist. Es soll ja berechnent werden, wieviel Wärme pro mol freigesetzt wird; daher musst du die ermittelte Wärmemenge noch durch n teilen (um auf eine molare Grösse zu kommen).

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige