Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.01.2008, 12:19   #4   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.862
AW: Kupfer, Natriumhydroxyd und Kupfersulfat

Dann enthält dein Produkt wahrscheinlich einen Komplexbildner (Nitrilotriessigsäure, EDTA o.ä.), der das Ca2+ in Lösung hält und verhindert, dass es als CaCO3 ausfällt. Ein solches Mittel sollte aber Kupfer nicht angreifen. Enthält es auch Sulfit zum Binden des Sauerstoffs ? Bei Dampfmaschinen mischt man Sulfit ins Kesselwasser, damit die Kessel nicht korrodieren. Vielleicht wäre ein solches Mittel in deinem Fall angebracht.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige