Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.01.2008, 20:04   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Eisen(III)-chlorid

Zitat:
Zitat von kraufi Beitrag anzeigen
Anode: Fe3+ + e- => Fe
Kathode: Cl- => Cl + e-

Stimmt es so?
Nein, nicht ganz. Erstmal hast du Anode und Kathode vertauscht. Die positiv geladenen Kationen werden zur Kathode hin wandern, die negativen Anionen zur Anode.

Wenn dann metallisches Eisen sich abscheiden soll, stimmt auch die Elektronenzahl nicht, die dein Fe3+ Ion aufnimmt. Es müssten 3 sein, da dem Eisen(III) Ion 3 Elektronen im Vergleich zum elektrisch neutralen Fe Atom fehlen.

Ferner ensteht an der Anode nicht Cl, sondern elementares Chlor, welches aus Cl2 Molekülen besteht.

Du musst also beide Gleichungen nochmal überarbeiten...

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige