Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.01.2008, 15:41   #5   Druckbare Version zeigen
Quietscheente  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Fragen zu Titration von Essigsäure und Natronlauge

Achso zudem hätte ich noch eine Frage:
Bei der oben genannten Titration kann man ja auch die Leitfähigkeit messen, indem man zwei Elektroden in die Flüssigkeit hält.
Wenn man nun die Leitfähigkeit gegen das Volumen aufträgt bekommt man folgende Kurve:

Dass die Leitfähigkeit nach dem Äquivalenzpunkt steigt, kann ich mir ja denken, weil NaOH dazu kommt und somit auch Ladungsträger, nämlich OH- und Na+

Warum allerdings vor dem Äquivalenzpunkt die Leitfähigkeit steigt, ist mir ein Rätsel, da zwar auch NaOH dazu kommt. Allerdings neutralisieren sich die OH- und H3O+ gegenseitig. Und diese sind wohl bessere Ladungsträger als das hinzukommende Na+. Somit müsste meiner Meinung nach die Leitfähigkeit vor dem Äquivalenzpunkt zurückgehen, was aber nicht der Fall ist. Könnt ihr mir vielleicht auf die Sprünge helfen?
Quietscheente ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige