Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.01.2008, 08:26   #17   Druckbare Version zeigen
Kanalratte Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 18
AW: Fettlösende Substanz zur Kanalreinigung

Ja macht mich glücklich.
Ich hab mal so ein paar Esslöffel Rohrreiniger-Granulat in eine Dusche gegeben und mit wenig Wasser nachgespült.

Ergebnis: der Flachsyphon musste anschließend ausgebaut werden, war teilweise verschmolzen und mit zusammengebackenem steinharten Rohrreinigergranulat verstopft. Da ist mir ein Gel lieber!

Ich glaube es immer noch nicht so wirklich - das was ich im Supermarkt kaufen kann ist wirklich schon der beste Fettlöser für diesen Zweck auf dem Markt?

Ich dachte es müsste doch eine wirklich hochkonzentierte KOH / NAOH- Lösung im Fachhandel geben. Ansonsten bin ich doch da tagelang am einweichen.

Habe ich das richtig jetzt von euch gelernt, da ihr nicht einfach geantwortet habt: "Nimm ne Lauge"!
Wichtig ist doch daß auch die Ionen stimmen.
Aus meinem Bereich weiß ich, daß gelöschter / ungelöschter Kalk sehr starke Laugen bilden. Wenn ich jetzt sowas in meinen Kanal kippe bekomme ich dann Kalkstein im Rohr, weil sich das Ca mit den Fettbestandteilen zu CaCO2/3 verbindet?

Sind KOH-Plätzchen Gebissreiniger?
Schöne Grüsse
Kanalratte ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige