Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.01.2008, 20:57   #6   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Fettlösende Substanz zur Kanalreinigung

KOH ist Kaliumhydroxid. Damit es deine Fettablagerungen im Rohr durch Verseifung in lösliche Form bringen kann, muss es erst mal mit dem Fett in Berührung kommen. Wenn du die festen KOH Plätzchen ins Rohr gibst, bleiben sie an einem Ende des Rohres liegen und richten nicht viel aus. Daher mein Rat, mit wenig Wasser nachzuhelfen. Wichtig: wenig, weil eine konzentriertere Kalilauge schneller verseift als eine verdünnte, und so in deinem Fall wirksamer ist. Wenn das Rohr tatsächliche über eine Länge von 20 m verstopft sein sollte (was ich dir nicht wünsche) dann musst du vermutlich sehr geduldig sein, und immer wieder kleine Portionen KOH ins Rohr geben, gefolgt von einigen Schluck Wasser. Eine mechanische Vorreinigung wäre vielleicht hilfreich. Und nächstes Mal daran denken, einen Fettabscheider einzubauen

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige