Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.01.2008, 18:19   #4   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.381
AW: Facharbeit: Batterien und Akkumulatoren

Willkommen bei uns im Forum.

Ich habe den Eindruck, dass Du falsch an die Arbeit rangehst. Es macht im Moment ehrlich gesagt noch keinen Sinn, Dir eine Struktur für die Arbeit zu überlegen. Bevor Du sowas wirklich machst, solltest Du Dich in das Thema einarbeiten und Dir selbst eine Übersicht verschaffen.

Für den Überblick kannst Du erstmal bei Wikipedia lesen, z.B.
http://de.wikipedia.org/wiki/Batterie

Dort bekommst Du eine Idee, wie die verschiedenen Batterien (Alkali-Mangan-Batterie, Zink-Kohle-Batterie usw.) und Akkumulatoren überhaupt funktionieren. Da Wikipedia aber keine ordentliche Quelle für Deine (mehr oder weniger wissenschaftliche) Facharbeit ist, solltest Du dann mal schauen, was Du (in der nächsten Uni-Bibliothek) an dort zitierter Literatur bekommen kannst, z.B.

Lucien F. Trueb, Paul Rüetschi: Batterien und Akkumulatoren – Mobile Energiequellen für heute und morgen. Springer, Berlin 1998

David Linden, Thomas B. Reddy (Hrsg.): Handbook of Batteries, 3. Auflage. McGraw-Hill, New York 2002

Andreas Jossen, Wolfgang Weydanz: Moderne Akkumulatoren richtig einsetzen, Printyourbook 2006

Vielleicht hilft Dir auch das Buch "Eektrochemie" von Carl Hamann. So findest Du Dich jedenfalls immer weiter in ordentliche Literatur zum Thema ein und erfährst immer mehr zum Thema. Du solltest dann richtig Ahnung von Batterien und Akkumulatoren haben und entscheiden können, was Du in die Arbeit reinnehmen willst. Macht es Sinn, die Alkali-Mangan-Batterie, Zink-Kohle-Batterie, die Nickel-Oxihydroxid-Batterie, die Lithiumbatterien, die Zink-Luft-Batterien und die Quecksilberoxid-Zink-Batterie zu behandelt? Oder erkennst Du gleiche Funktionsweisen, so dass Du am Ende vielleicht nur 3 Typen vorstellen willst? Das sind Fragen, die Du Dir dann stellen solltest...

Die Einleitung kannste auch später schreiben, wenn Dein Hauptteil fertig ist. Da musste überlegen, was für Dich wichtig ist. Du könntest z.B. auf historische Aspekte eingehen, oder was über den Verbrauch von Batterien und Akkus in Deutschland. Wo spielen sie eine Rolle? Warum ist es wichtig, dass man sich mit Batterien und Akkus beschäftigt. Denk z.B. mal an moderne Entwicklungen wie Herzschrittmacher oder Mobiltelefone, ein Handy mit einem Akku in Größe eines Auto-Akkus macht ja z.B. nicht viel Sinn und wenn jeder Herzpatient einen Schuhkarton-großen Akku mit sich tragen muss, ist das auch nicht witzig...

Ich hoffe, dass das erstmal genügend Anregungen waren.

Gruß,
Zara
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige